Transforming Balance - Nicole Drick
Waldbaden

  • Wünschen Sie sich eine Auszeit vom Alltag?
  • Möchten Sie in der Natur "die Seele baumeln lassen" und sich entspannen?
  • Möchten Sie zur Ruhe kommen, sich zentrieren und so wieder in Ihre Mitte finden?
  • Wünschen Sie sich, in die Entschleunigung und Langsamkeit zu gelangen?
  • Möchten Sie eine Form von Achtsamkeit erlernen, die Sie auch im Alltag anwenden können?
  • Möchten Sie Ihre einzelnen Sinne bewußt öffnen und so, voller Staunen, die faszinierende Natur neu wahrnehmen?
  • Verspüren Sie eine Sehnsucht in sich, nach einer Rückverbindung zu Ihren inneren Wurzeln, nämlich denen in der Natur?
  • Wünschen Sie sich eine Begleitung für ein intensives und zugleich absichtsloses Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes?
  • Sind Sie auf der Suche nach einer Möglichkeit für Ihre Gesundheitsförderung und Prävention?
  • Möchten Sie eine bewährte Stressbewältigungs-Methode kennenlernen?

Dann kommen Sie zum Waldbaden mit mir!


Shinrin Yoku - Waldbaden

Die Liebe zur Natur und der Wunsch, mehr Achtsamkeit in mein Leben zu integrieren, hat mich zu „Shinrin Yoku“ geführt. Dies bereichert heute meine Arbeit und erweitert mein Angebot für Sie, denn es ist eine weitere wunderbare Möglichkeit, Sie -nun in der Natur- in Balance zu bringen.

Shinrin Yoku ist japanisch und bedeutet übersetzt: „Ein Bad in der Waldluft nehmen“ oder kurz „Waldbaden“. Es meint das absichtslose und achtsame Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes mit allen Sinnen. Um dies zu erklären, nutze ich das Bild meiner Waldbaden-Lehrerin Annette Bernjus, die von den äußeren Wurzeln des Waldbadens und von unseren inneren Wurzeln sprach. Die äußeren Wurzeln liegen eindeutig in Japan, wo bereits 1970 der „Akasawa Natural Recreactional Forest“ mit seinen teilweise über 300 Jahre alten Zypressen, als erster „natürlicher Erholungswald“ ausgewiesen wurde. Dieser Wald wird pro Jahr von 100.000 Menschen besucht. Dort finden seit 1982 nationale Waldveranstaltungen statt, der Begriff Shinrin Yoku wird geprägt und Waldbäder als gesundheitsfördernd erkannt, aber noch ohne medizinische Beweise. 2004-2006 initiierte das japanische Ministerium für Landwirtschaft, Forsten und Fischerei deshalb ein Forschungsprojekt, um die therapeutischen Wirkungen von Wäldern auf die menschliche Gesundheit aus wissenschaftlicher Sicht zu untersuchen.
Diese Ergebnisse sind beeindruckend, wenn auch nicht verwunderlich.

Das Waldbaden senkt unseren Blutdruck und Blutzucker, reguliert unseren Puls und reduziert unsere Stresshormone. Außerdem werden unsere natürlichen Killerzellen vermehrt und diese werden zudem noch aktiver. Nach ausgedehnten Waldbädern hält dieser positive Effekt noch tagelang an. Die Pflanzen -nicht nur- im Wald geben bioaktive Stoffe, sogenannte Terpene, ab. Diese können von unserem Immunsystem aufgenommen und zum großen Teil entschlüsselt werden.
Dies ist ein für mich faszinierendes Zusammenspiel von Mensch und Natur.

Nicole Drick - Shinrin Yoku - Waldbaden

Waldluft ist wie ein Heiltrunk zum Einatmen

Clemens G. Arvay

In Japan und Südkorea ist Shinrin Yoku inzwischen eine anerkannte Entspannungsmethode und Stressmanagement-Aktivität und fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge.
Aus Shinrin Yoku hat sich sogar die Wald-Therapie und Wald-Medizin entwickelt.
2007 wurde daher die „Japanische Gesellschaft für Wald-Medizin“ gegründet, über 60 Wälder inzwischen als Heilwälder erklärt und die Forschungen gehen noch weiter …

Ich bin den Japanern dankbar für die wissenschaftlichen Fakten.
Doch noch wichtiger sind für mich die inneren Wurzeln des Waldbadens.
Wir wissen intuitiv, wie wertvoll der Wald nicht nur als Rohstofflieferant und Sauerstoffspender für uns ist.
Ein Besuch im Wald wirkt u.a. entspannend, stimmungsaufhellend, regenerierend und nebenbei erhöht und aktiviert er unser körpereigenes Abwehrsystem.
Die besonderen Gerüche, das Spiel von Licht und Schatten, die klare Luft, die verschiedenen Grüntöne, die faszinierende Natur u.v.m. wirken sich positiv auf unseren Körper, Seele und Geist aus.


Achtsamkeit in der Natur

KursteilnehmerInnen berichten mir, dass der Wald ihnen Ruhe, Geborgenheit und geistige Klarheit gibt und sie Aufatmen und Auftanken läßt. Außerdem erklären sie, dass er sie wieder in ihre Mitte und ins „Hier und Jetzt“ bringt, sie also zentriert und dabei gleichzeitig erdet.
Sehr oft höre ich auch, dass der Wald für sie Heimat ist und ein Gefühl des „Nach-Hause-Kommens“ vermittelt.
Für mich persönlich ist der Wald außerdem ein guter Zuhörer und stärkender Trauerbegleiter.

Im Wald darf das Kind in uns sich wieder zeigen, das voller Stauen, alle Sinne weit geöffnet, den Wald betrachtet, fühlt, riecht, tastet und so achtsam und ohne jede Anstrengung wahrnimmt und schließlich immer mehr eintaucht in die Atmosphäre des Waldes.
Als Kind hätten wir nun vielleicht einen Staudamm oder eine Bude gebaut, wären auf Bäume geklettert und hätten eine Blättersuppe gekocht, völlig im „Flow“ und eins mit der Natur.

Wir Menschen haben Jahrtausende in Einklang mit der Natur gelebt und waren gleichzeitig ein Teil von ihr. Inzwischen sind wir sesshaft geworden, leben in Städten aus Beton und entfernen uns dabei immer mehr von unserer eigentlichen Natur.
Für mich ist es kein Wunder, dass deshalb eine oft unbewußte Sehnsucht nach Natur und insbesondere dem Wald entsteht.
In der Natur finden wir wieder zu unserer eigenen inneren Natur und das wirkt dann auch in unseren Alltag hinein.

Achtsamkeit

Bei einem Waldbad mit mir, treffen wir uns an einem vorher vereinbarten Ort. Dort starten wir zunächst mit einem kleinen Ritual und gehen dann gemeinsam in den Wald hinein. Von da an steht die Entschleunigung, die Langsamkeit und das Schlendern mit offenen Sinnen im Mittelpunkt. Wir werden nur sehr langsam unterwegs sein, auch stehen bleiben oder uns hinsetzen, um uns ganz auf diesen Ort einzulassen. Daher werden wir auch nur wenige Kilometer tatsächlich gehen. Ich lade Sie im Wald ein, verschiedene Übungen z.B. zur Sinneswahrnehmung, kleine Meditationen oder Übungen aus der Achtsamkeits-Praxis zu machen.
Dazwischen gibt es immer wieder das absichtslose Schlendern, das gerade in der heutigen schnelllebigen und leistungsorientierten Zeit eher ungewöhnlich ist. Zum Abschluss gibt es eine Feedback-Möglichkeit und auch noch ein Abschluss-Ritual.

Wie in der jeweiligen Kursbeschreibung ersichtlich ist, gibt es einige wenige Voraussetzungen für Ihr möglichst unbeschwertes Waldbad:
Bitte ziehen Sie sich jeweils wetterentsprechend an, tragen festes Schuhwerk und denken auch an Sonnen- oder Regenschutz. Ich empfehle ein Getränk und einen kleinen Snack mitzunehmen und ggfs. auch eine Sitzunterlage.
Das Waldbaden wirkt präventiv und kann unser Immunsystem wunderbar unterstützen.
Wenn Sie jedoch akut krank sind, gehen Sie bitte zu einem Arzt oder Heilpraktiker und Waldbaden ein paar Tage später.

Wenn Sie im Wald eine Erfahrung machen sollten, die Sie nicht in der Gruppe mitteilen möchten, für die Sie sich aber eine Unterstützung wünschen, so stehe ich Ihnen auch gerne im Anschluss für ein Gespräch zur Verfügung.

Nicole Drick - Shinrin Yoku - Waldbaden

Meine Waldbaden-Angebote

  • sechswöchige Kurse in einer geschlossenen Gruppe - jeweils einmal wöchentlich
  • Kurse für Einzelpersonen, Ihre Wünsche bezüglich Stundenanzahl und Themen berücksichtigend
  • Kurse für Gruppen, Ihre Wünsche bezüglich Stundenanzahl und Themen berücksichtigend
  • Waldbaden für Unternehmen - für Ihre Mitarbeiter zur Stressbewältigung, Entspannung und Gesundheitsvorsorge
  • Waldbaden-Wochenenden, Intensivzeit über mehrere Tage in Seminarhäusern oder Hotels
geplant:
  • Kurse für Trauernde
  • Kurse für Hochsensitive
Die aktuellen Termine und Kosten für das Waldbaden finden Sie unter Aktuelles.


Presse Artikel


Weitere vertiefende Informationen

Bücher


Termin

Termine vereinbaren Sie bitte telefonisch oder über das Kontaktformular.

Nicole Drick
Gesundheitspraktikerin (BfG)
Bremkamp 36
42329 Wuppertal

E-Mail: info@nicoledrick.de

Mobil: 0170 - 7816085

Honorar

Waldbaden - einmalige Termine für Privatpersonen

Einzelperson 3 Stunden € 65,00
Gruppe (*) 3 Stunden € 27,00

(*) Gruppe = mindestens 4, maximal 8 Teilnehmer


Waldbaden
- Kurse für Unternehmen

Theorie + Praxis 6 Stunden auf Anfrage

Für Gruppen mit bis zu 12 Teilnehmern.
Den jeweilig gewünschten Zeitrahmen sprechen wir vorher ab.

Auf Anfrage sind auch kürzere oder längere Termine möglich.

Kontakt


Hinweis:
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@nicoledrick.de widerrufen. Die mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.